Herzlich Willkommen in der Katholische Pfarreiengemeinschaft Weilheim i.OB.
Weilheim - St. Pölten - Unterhausen - Marnbach - Deutenhausen

So. 24.06. Patrozinium in Deutenhausen

Patrozinium in Deutenhausen mit Volksmusik  Das Patroziniumsfest in der Deutenhauser Pfarrkirche St. Johann wird mit einem volksmusikalisch gestalteten Gottesdienst gefeiert. Am kommenden Sonntag feiert nämlich diese Kirche ihren berühmten Namenspatron, den hl. Johannes den Täufer. Der Gottesdienst beginnt um 10:30 Uhr. Die musikalische Gestaltung erfolgt durch die Weilheimer Frauengesangsgruppe „Oberstadtler Sängerinnen und Anita Kurzrock an der Zither). Das Johannespatrozinium ist eines der ältesten Patrozinien der katholischen Kirche und wurde früher gerne für die ältesten Taufkirchen verwendet. Die kostbar ausgestattete Kirche in Deutenhausen ist uralt und wurde vom Jahre 1199 bis 1803 vom Kloster Polling betreut. Heutzutage gehört sie zur Pfarreiengemeinschaft Weilheim. [Klaus Gast]

Bergmessen und Berggottesdienste im Freien

Bergmessen und Berggottesdienste im Freien „Erde singe, dass es klinge, laut und stark dein Jubellied! Himmel alle, singt zum Schalle dieses Liedes jauchzend mit! Singt ein Loblied eurem Meister! Preist ihn laut, ihr Himmelsgeister! Was er schuf, was er gebaut, preis ihn laut!“ (Gotteslob, Nr. 411) Berg frei, Ihnen allen! Mit diesem Gruß, so habe ich mir sagen lassen, grüßen sich Bergfreunde bis heute untereinander. Er nimmt, wie die vielleicht noch ältere Grußformel des „Berg Heil!“, darauf Bezug, dass wir Menschen, wenn wir den Rucksack schultern und uns anschicken, den oft schmalen Pfad nach oben zu gehen, wissen, dass wir ein Wagnis eingehen. Denn noch weniger als im Tal können wir abschätzen, was hinter der nächsten Wegbiegung kommt. Erst recht gilt das für einen Klettersteig, der nur mit entsprechender körperlicher Kondition und viel Übung bezwungen wird. Erfahrene Bergsteiger beherzigen außerdem den Rat: Geh niemals allein! Er gilt auch für unser Leben. Zwar mag es Phasen geben, in denen ein Alleingang unvermeidlich und auch notwendig ist, doch das einstige Ideal des Einzelgängers oder gar Einzelkämpfers ist gesellschaftlich längst durch die Erziehung zu Teamwork abgelöst – ganz abgesehen davon, dass wir Menschen uns nur schlecht allein freuen, allein staunen und allein genießen können! Was gibt es Schöneres, als mit einer/einem Vertrauten, der Familie, mit Freunden gemeinsam einen beschwerlichen Aufstieg zu meistern und dann die freie Sicht vom Gipfel zu genießen? Unwillkürlich atmen wir auf und fühlen uns freier… Die Angebote zu Bergmessen und ökumenischen Gottesdiensten wollen daher eine Einladung sein, gemeinsam die Schönheit der Schöpfung zu feiern, der Dankbarkeit gegenüber unserem Schöpfer Ausdruck zu geben und um Kraft und Segen für den Alltag in den Tälern unseres Lebens zu bitten! Ihr  Prälat Dr. Bertram Meier Leiter des Bischöflichen Seelsorgeamtes Das aktuelle Programm zum Download:  Bergmessen_2018 (pdf / 1,23 MB)

Wußten Sie schon …

Das Mariensingen mit dem Erlös aus den Spendengeldern von 730,00 € geht je zur Hälfte an die Armenopfer und Fond für Kinder. Ein herzliches „Vergelt`s Gott“ an alle Mitwirkenden. Am 10.6 wird Pfarrer Eberhard Hadem in der ev. Apostelkirche verabschiedet. Der Gottesdienst beginnt um 15.00 Uhr.  Am 17.6. gestaltet die Stadtkapelle nach der Abendmesse eine „Serenade“ am Kirchplatz. Bei schlechter Witterung findet die Serenade in der Kirche statt. Zum September begrüßen wir einen neuen pastoralen Mitarbeiter in unserer Pfarreiengemeinschaft. Wolfgang Eble wird die Berufseinführung als Pastoralassistent hier in Weilheim machen. Für 2019 ist ein Familienwochenende geplant. Im CVJM-Haus in Magnetsried ist das Wochenende vom 17.5.-19.5. für die PG Weilheim reserviert.

So 24.06. Familienwallfahrt nach Deutenhausen

Familienwallfahrt “gemeinsam den Aufbruch wagen” Am Sonntag, den 24.6. findet eine Familienwallfahrt zur Creszentiakapelle in Deutenhausen statt. Die Wallfahrt startet um 15.00 Uhr am Weidenbach (Nähe Tierklink) und geht auf einem Kinderwagen geeigneten Weg zur Creszentiakapelle. Dort ist dann die Messfeier, anschl. Picknick und Begegnung der Familien.

Orgelpatenschaften

Bevor die Stadtpfarrkirche verstummt: Neue Orgel für Mariä Himmelfahrt! Die in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts erbaute Orgel in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt ist in die Jahre gekommen. Mehrere Gutachten kommen zu dem Ergebnis, dass auch aufwendige Wartungs- und Reparaturmaßnahmen nicht mehr zu einem befriedigenden Zustand des Instruments führen können. Es funktioniert unzuverlässig, eine katastrophale Windversorgung, mangelhaftes Pfeifenmaterial, ungünstige Konstruktion und faktisch an das Ende ihrer Lebensdauer gekommene Verschleißteile lassen die Orgel buchstäblich aus dem letzten Loch pfeifen. Bei den Konzerten des Internationalen Weilheimer Orgelsommers musste schon in den vergangenen Jahren regelmäßig ein Orgelbauer sich bereithalten, um den Künstlern das Spielen zu ermöglichen. Die Kirchenverwaltung hat deshalb beschlossen, den Neubau einer Orgel anzugehen. Hierfür sind große Summen erforderlich, die weitgehend die Pfarrgemeinde selbst aufbringen muss. Jede Spende und jede Mitarbeit hierfür ist willkommen. Stiften Sie Töne oder ganze Register für sich, ihre Kinder und Enkel, werben Sie für den kulturellen Mittelpunkt der Stadt! Für alle Interessierten bieten wir schon im Sommer Fahrten zu neuen oder erneuerten Orgeln in der weiteren Umgebung am 16.06.2018 und 30.06.2018 sowie eine Fahrt zum Orgelmuseum in Valley am 28.07.2018 an. Alles weitere können Sie separaten Flyern entnehmen.

Di 24.07. Halbtagesausflug nach Dietramszell

Am Dienstag, den 24. Juli wird ein Halbtagesausflug zum Kloster der Salesianerinnen nach Dietramszell angeboten. Die Fahrkosten betragen 9,00 €. Anmeldung im Pfarrbüro unter Tel. 2287 oder bei Frau Gudrun Grill Tel. 9277 184-13. Abfahrten: 13.00 Uhr an der Wessobrunner Str./Hallenbad oder Haus der Begegnung, Römerstr.

Fr 06.07. Tag der Ehejubiläen

Bischof Dr. Konrad Zdarsa lädt alle Ehejubilare die in diesem Jahr 50, 55, 60 oder mehrere Jahre verheiratet sind, zum Tag der Ehejubiläen in Augsburg ein. Anmeldung unter Telefon 0821/3166-2424, E-Mail an info@ehejubilare.de, Homepage www.ehejubilare.de

Nachschau: Männerchor in Unterhausen

Männerchor ehemaliger Münchner  Chorbuben in Mariä Heimsuchung Einen besonderen Genuß erlebten die Besucher des Sonntagsgottesdienstes am  4. Fastensonntag  in der Pfarrkirche in Unterhausen. Der Männerchor ehemaliger Münchner Chorbuben EMCB e.V. war auf Initiative von Markus Ücker schon zum zweiten mal nach Unterhausen gekommen, um den Gottesdienst mit der Rheinberger Messe in F-Dur musikalisch zu gestalten. Die Hl. Messe wurde von Pfarrer Engelbert  Birkle und Diakon Ralf Nesslauer zelebriert.  Pfarrer Birkle bedankte sich nach dem Gottesdienst bei den „Chorbuben“ für den schönen Gesang.  Der 1973 gegründete Chor hat z. Zt. ca. 20 Mitglieder. Jüngstes Mitglied des Chores ist der kleine Felix, der mit seinen Eltern beim Gottesdienst und der Feier danach dabeisein durfte.  Als kleines Dankeschön an die Sänger wurden sie nach dem Gottesdienst zum Frühschoppen und Mittagessen ins Pfarrheim eingeladen, wo sie mit einigen Liedern zur Unterhaltung der  anwesenden Gäste  beitrugen.  Eine anschließende Fahrt auf den Hohen Peißenberg mit herrlichem Panorama  rundete den Besuch der Sänger und deren Freunde ab.